foto

Sie erreichen uns unter:

André Thiede
Lagesche Str 32
32657 Lemgo
Tel.: 05261/9747550
Mobil.: 0171/2667886
info@sbat-lemgo.de

Nutzen Sie auch gerne unser
Kontaktformular

Partner

Nutzen sie den GDA-ORGAcheck um den Stand Ihrer Arbeitsschutz- organisation zu überprüfen.


GDA


Aktuelles

Mit sicherem Tritt ins neue Jahr!

Wenn es in die Höhe geht, sind Leitern meist das Arbeitsmittel der Wahl. Allerdings ist Leiter nicht gleich Leiter und viele Beschäftigte sind im Umgang fahrlässig oder nicht richtig geschult worden. Ursachen für Leiterunfälle gibt es viele: Entweder war die Leiter für die Tätigkeit nicht geeignet oder der Untergrund nicht standfest und die Leiter gab nach. Laut ...weiter lesen

Explosionsschutz


Das Explosionsschutzdokument beschreibt die angemessene Vorkehrung, um den Explosionsschutz sicherzustellen. Die rechtliche Grundlage bildet der § 6 der Betriebssicherheitsverordnung. Wenn der Betreiber einer Anlage im Rahmen der Gefährdungsbeurteilung (§ 3 Betriebssicherheitsverordnung) ermittelt hat, dass die Entstehung einer gefährlichen explosionsfähigen Atmosphäre nicht sicher verhindert werden kann, dann hat er die Erstellung eines Explosionsschutzdokumentes zu sorgen. Bei der Beurteilung müssen die Wahrscheinlichkeit und Dauer des Auftretens einer gefährlichen EX-Atmosphäre, die Wahrscheinlichkeit des Vorhandenseins der Aktivierung und des Wirksamwerdens von Zündquellen und das Ausmaß der zu erwartenden Explosion berücksichtigt werden.

Bei der Dokumentation muss dann nachgewiesen werden, das die Explosionsgefährdungen ermittelt und einer Bewertung unterzogen worden sind und das angemessene Vorkehrungen getroffen werden, um die Ziele des Explosionsschutzes zu erreichen.

Das Explosionsschutzdokument ist vom Arbeitgeber, unabhängig von der Anzahl des Beschäftigten, vor Aufnahme der Arbeit zu erstellen.

Aus dem Explosionsschutzdokument müssen hervorgehen:

• Die Ermittlung der Explosionsgefährdung und deren Bewertung
• Aufführung der Vorkehrungen, die getroffen wurden, um Explosionen zu verhindern
• Einteilung der explosionsgefährdeten Bereiche in Zonen (Ex-Zonenplan)§ 5 und Anhang 3 BetrSichV
• Einhaltung der Mindestanforderungen nach Anhang 4 der BetrSichV

Die Form des Explosionsschutzdokumentes ist nicht vorgeschrieben. Zum Explosionsschutzdokument können alle relevanten Dokumente hinzugefügt werden, die zur Bewertung einer Explosionsgefahr Produktrichtlinie 94/9/EG, Betriebsanweisungen, organisatorische Maßnahmen, Gefährdungsbeurteilungen, Alarm- und Gefahrenabwehrplan.

Unsere Leistungen:

• Erstellen eines Explosionsschutzdokumentes
• Beratung im Bereich Explosionsschutzmaßnahmen
• Schulung der Mitarbeiter
• Erstellen aller gesetzlich geforderten Unterlagen