SIGEKO DURCH SBAT UNSERE LEISTUNGEN
„Für Baustellen, auf denen Beschäftigte mehrerer Arbeitgeber tätig werden, sind ein oder mehrere geeignete Koordinatoren zu bestellen.“, so lautet der erste Satz in § 3 der Baustellenverordnung.

Doch was genau bedeutet dies?

Ein Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo) hat während der Planung und Ausführung eines Bauvorhabens Maßnahmen und Verfahren vorzugeben und für einen unfallfreien und rechtssicheren Verlauf der Baustelle zu sorgen.

Ein SiGeKo koordiniert die verschiedenen Gewerke auf einer Baustelle und sorgt bereits bei der Planung für einen beeinträchtigungsfreien Ablauf.
Das A und O für eine erfolgreiche Baustelle ist die Kommunikation, daher werden Probleme direkt und offen angesprochen und es wird gemeinsam nach Lösungen gesucht.

Auch mit SiGeKo ist eine Baustelle nur sicher, wenn alle mitmachen.

Wir möchten einerseits, dass Sie als Bauherr oder Bauleiter sich keine Sorgen um die Sicherheit machen müssen, andererseits wollen wir vor allem ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Unfällen schützen, die man hätte vermeiden können.

Durch regelmäßige und kontinuierliche Termine vor Ort machen wir uns immer wieder ein Bild von der Baumaßnahme und können – mit Blick aufs Ganze – die richtigen Maßnahmen vorschlagen, um ihrem Bauwerk einen sicheren Start zu ermöglichen.
Planungsphase:

  • Erstellung einer Vorankündigung
  • Erstellung eines SiGe-Plans
  • Erstellung der Unterlagen zum späteren Arbeiten am Bauwerk

Ausführungsphase:

  • Kontrolle der Einhaltung der arbeitsschutzrelevanten Gesetze
  • Baustelleneinrichtung, überwachen und mitkoordinieren
  • individuelle Anpassung des SiGe-Plans
  • Koordinierung verschiedener Gewerke und Betrachtung verschiedener Wechselwirkungen
  • Regelmäßige Baustellenbegehung mit den Beteiligten und anschließende Protokollierung der Ergebnisse.
Arbeitsschutz
Brandschutz
Elektroprüfungen