foto

Sie erreichen uns unter:

André Thiede
Lagesche Str 32
32657 Lemgo
Tel.: 05261/9747550
Mobil.: 0171/2667886
info@sbat-lemgo.de

Nutzen Sie auch gerne unser
Kontaktformular

Nutzen sie den GDA-ORGAcheck um den Stand Ihrer Arbeitsschutz- organisation zu überprüfen.


GDA


Aktuelles

Evakuierungsplan: Warum er für den Arbeitsschutz so wichtig ist!

  Mit einem Evakuierungsplan kann festgelegt werden, wie sich Menschen im Gefahrenfall verhalten sollten und wer welche Verantwortung trägt. Grundlagen für die Erstellung von Evakuierungsplänen sowie Evakuierungsübungen liefern u.a. das Arbeitsschutzgesetz, die Arbeitsstättenverordnung sowie die Gefahrstoffverordnung. Evakuierungspläne können außerd...weiter lesen

SBAT´s Kunden erhalten Prämien

19.07.2019

„In eine nachhaltige Kultur der betrieblichen Prävention zu investieren, zahlt sich gleich mehrfach aus.“ – Gabriele Pappai Geschäftsführerin der Unfallkasse.

 

Zum zwölften Mal prämierte die Unfallkasse NRW Kommunal und Landesbetriebe mit einer Summe von insgesamt 200.000€.

 

Die Prämien sollen einen Anreiz schaffen sich noch intensiver mit dem Thema Sicherheit und Arbeitsschutz auseinander zu setzen und diesen Themen die nötige Wertschätzung zukommen lassen.

 

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden erneut öffentliche Betriebe und Kommunen, welche von SBAT betreut werden von der Unfallkasse prämiert.

 

 

Die Freiwillige Feuerwehr Lemgo und die Gemeinde Hille wurden mit der besten Stufe ausgezeichnet und prämiert, somit haben die Kommune und die öffentliche Einrichtung die Bestätigung bekommen, dass ihre Arbeitsschutzstandards über das gesetzliche Maß hinausgehen.

 

Während die Gemeinde Hille als eine von insgesamt drei Kommunen prämiert wurde konnte sich die Freiwillige Feuerwehr Lemgo sogar mit der Feuerwehr der Stadt Dortmund messen.

 

Stolz nahmen Klaus Wegener und Marion Plöger, von der Freiwilligen Feuerwehr Lemgo, gemeinsam mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit André Thiede die Urkunde in Solingen entgegen und zeigten sich glücklich darüber, dass ihre Bemühungen honoriert werden.

 

„Es ist wichtig einen hohen sicherheitstechnischen Standard auch zu honorieren, es ist nicht selbstverständlich einen so hohen Standard im Arbeitsschutz zu haben wie die Gemeinde Hille und die Freiwillige Feuerwehr Lemgo, da können mein Kollegen und ich reden wie wir wollen, am Ende kommt es darauf an das der Betrieb und die Leitung mitmachen.“, bestätigt André Thiede und freut sich über das Engagement seiner Kunden.

 

Im nächsten Jahr wird es keine Prämierung geben, zu niedrig waren die Anmeldezahlen und erfolgreichen Teilnahmen in den letzten Jahren, somit wird die Unfallkasse NRW voraussichtlich erst wieder 2021 Prämien vergeben und hoffentlich auch an eine Kommune oder einen öffentlichen Betrieb der von SBAT betreut wird.

 


zurück zur Übersicht