foto

Sie erreichen uns unter:

André Thiede
Lagesche Str 32
32657 Lemgo
Tel.: 05261/9747550
Mobil.: 0171/2667886
info@sbat-lemgo.de

Nutzen Sie auch gerne unser
Kontaktformular

Nutzen sie den GDA-ORGAcheck um den Stand Ihrer Arbeitsschutz- organisation zu überprüfen.


GDA


Aktuelles

Der Brandschutzhelfer

„Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Für Baustellen gilt diese Notwendigkeit nur für stationäre Baustelleneinrichtungen wie Baubüros, Unterkünfte, Werkstätten (siehe ASR A2...weiter lesen

Der Brandschutzhelfer

23.05.2019

„Der Arbeitgeber hat eine ausreichende Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut zu machen und als Brandschutzhelfer zu benennen. Für Baustellen gilt diese Notwendigkeit nur für stationäre Baustelleneinrichtungen wie Baubüros, Unterkünfte, Werkstätten (siehe ASR A2.2 Abschnitt 7(1)).Ziel der Ausbildung sind der sichere Umgang mit und der Einsatz von Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden ohne Eigengefährdung und zur Sicherstellung des selbstständigen Verlassens (Flucht) der Beschäftigten.“

 

 

In jedem Unternehmen braucht es Brandschutzhelfer, mindestens einen und bei mehr als 20 Beschäftigten mindestens 5% der Mitarbeiter(innen) Anzahl, so steht es in der Arbeitsstättenrichtlinie A2.2

 

 

Doch was bedeutet dies für mein Unternehmen und wie bekommen meine Mitarbeiter die nötige Qualifikation für diese zusätzliche Aufgabe?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Brandschutzhelfer sollen einen Überblick behalten, die Abläufe während eines Brandfalles organisieren und einen kühlen Kopf bewahren bis die Profis der Feuerwehr eintreffen.

 

 

Brandschutzhelfer wird man durch ein eintägiges Intensivseminar mit den Schwerpunkten:

 

 

● Bedeutung des Brandschutzes für den Betrieb

 

 

● Brandentstehung, Brandverlauf, Brandbekämpfung

 

 

● Vorbeugender Brandschutz

 

 

● Besondere Risiken

 

 

● Aufgabenbeschreibung des Brandschutzhelfers

 

 

● Praxisteil: Löschübungen

 

 

 

Doch Kurse durch die Feuerwehr sind meist auf Jahre ausgebucht und bei externen Anbietern kostet die Ausbildung meist mehrere Hundert Euro.

 

 

Lassen Sie Brandschutzhelfer von SBAT für Ihr Unternehmen ausbilden.

Schließen Sie diese Lücke in Ihrer Arbeitsschutzorganisation und sorgen Sie dafür, dass im Fall der Fälle alles seinen geregelten Gang geht, bis die Feuerwehr eingetroffen ist.

 

Durch Gruppengrößen von maximal 20 Teilnehmer(inne)n können wir individuell auf besondere Aufgabenbereiche eingehen und spezielle Situationen simulieren und erproben.

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 70€ netto pro Person, ab der zehnten Person aus ihrem Betrieb halbiert sich die Gebühr für jeden weiteren Teilnehmer auf 35€ netto.

 

 

Gemeinsam machen wir Sie fit für den Ernstfall!

 

 

 


zurück zur Übersicht